Dienstag, 29. Juli 2008

Penisverlaengerung mit Qigong

Penisverlängerung mit Qigong

Das Angebot

In meinem Email-Postfach finde ich oft mehrere Angebote zur Penisverlängerung pro Tag, nun schon seit Jahren. Es scheint also einen Markt dafür zu geben. Nun bin ich auf die englische Website Qigongpenis.com gestoßen, in der eBooks angeboten werden, zur Penisverlängerung mit Qigong und noch mehr.

Mit folgenden Worten, werden die eBooks angepriesen:
* Mann erhält den Zugang zum Eisen Penis
* Nieren-Stärkung mit dem Penis Verlängerung Qigong
* Keine erektile Dysfunktion mehr
* Keine vorzeitige Ejakulation mehr
* Der Penis wurde im alten China genannt „Nieren Sack“
* Der Eiserne Penis kann die Blutzirkulation erhöhen und die Funktion der Hoden verbessern
* Der Eiserne Penis hilft, die männlichen Hormone zu stärken, was die physische Kraft erhöht, das Immunsystem stärkt und die Haut verbessert.
* Penis Qigong hat auf den Körper eine durchschlagendere Wirkung als Steroide oder Viagra
* Mit Penis Qigong kann der Penis verlängert werden, gestärkt und die Spermaproduktion erhöht werden
* Penis Qigong wirkt auf Körper und Geist wie eine Kur. Es kann Fett verbrennen, Alter und Krankheiten vorbeugen, Muskeln und Knochen stärken, die Arterien frei machen, den Cholesterinspiegel senken, Diabetes und Allergien vorbeugen, die Funktion der Augen verbessern, Hörvermögen und Riechvermögen steigern.
* Der Penis wird unempfindlicher gegen Schläge.
* Der Sex wird viel besser.

In diesen Praktiken wird der Penis massiert, gezogen, beklopft und geschlagen. Ein schweres Gewicht wird gependelt. Auch für Frauen gibt es ein spezielles Training. (Vielleicht gibt es bereits ein speziell auf Frauen zugeschnittenes Angebot, auf dass ich aber noch nicht gestoßen bin.)
* In Angebot 1 (inklusive zwei Bücher und Videos und Illustrationen): Der eiserne Beckenboden. Eine Übung, um das Qi im Penis zu halten. Eine kraftvolle Übung, die Funktion der Nieren zu stärken.
* In Angebot 2 (inklusive zwei Bücher mit Illustrationen): Shaolin Nieren-Stärkung Qigong und Shaolin Muskel und Knochen Stärkung Übungen. Damit sollen die Nieren gestärkt werden und damit die Entgiftung und Stärkung des Körpers.
* In Angebot 3 (15 Videos und Illustrationen): Penis-Verlängerung und Potenz-Stärkung mit Qigong. (Wobei darauf hingewiesen wird, dass es nicht auf die Größe des Penis ankommt, sondern auf die Stärke der Erektion.
* Natürlich sind auch noch Dankschreiben von zufriedenen Kunden dabei.

Kurze Bemerkung zum Angebot

Man muß erst einmal das Marketing auf dieser Internetseite bewundern. Da können sich einige eine Scheibe von abschneiden, die versuchen, ihr Buch zu bewerben. Das Augenmerk liegt auf den Bedürfnissen des Kunden und dann kommen erst die Techniken, diese Bedürfnisse zu befriedigen – sozusagen. Es wird ganz gezielt nur der Mann angesprochen, obwohl es durchaus auch ein Angebot für Frauen ist. Dazu kommt eine Serie von Videoclips bei Youtube (siehe unten), bei denen nirgends der Hinweis auf die Internetseite fehlt. So werden viele mögliche Kunden auf das Angebot aufmerksam gemacht.
Das Angebot selbst ist eine Mischung aus alt bekannten daoistischen Techniken, verbunden mit einer klaren Beschreibungen von deren Wirkungen oder deren gewünschter Wirkungen. Eine Penisverlängerung spielte dabei normalerweise keine Rolle, wird hier aber als Verkaufsargument genutzt.

Qigongpenis.com hat Videos bei Youtube eingestellt, auf denen die Techniken kurz gezeigt werden. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, findet die Videoclips auf folgender Youtube-Seite. (Bevor der Videoclip erscheint muss allerdings durch einen Klick bestätigt werden, dass man volljährig ist.): Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

Welche Techniken dahinter stecken

Die alten daoistischen Meister kannten Techniken, mit denen die Sexualenergie für die Gesundheit genutzt werden konnte. Für das Lehren von Techniken zur Steigerung der Lust verlangten sie viel Geld. Bekannt wurden diese Übungen als sexuelles Kungfu. Beim sexuellen Kungfu steht auch spirituelles Wachstum im Zentrum, wie auch beim Tantra im Yoga. Dazu soll mit der Sexualenergie die Gesundheit gefördert und der Alterungsprozeß verlangsamt werden.

Mehr Informationen zur Nutzung der Sexualenergie mit Qigong hier: http://www.innere-kraft-64.de/sexuelles_kungfu.htm

Qigong Techniken für die Sexualenergie der Männer – Buch: In dem Buch werden die einst geheimen erotischen Praktiken des Daoismus Schritt für Schritt erklärt. Besonderen Wert wird dabei auf die inneren Praktiken gelegt, welche die körperlichen Übungen unterstützen.: Tao Yoga der Liebe: Der Weg zur unvergänglichen Liebeskraft. Buch. – ansehen bei Amazon

Penisschwäche entsteht im Kopf – Buch: Die meisten Penisprobleme kommen aus der Psyche. Ein Urologe berichtet über ein Gebiet, von dem der Mann erstaunlich wenig weiß. Was sind die Ursachen für die Probleme und wie können sie behoben werden?: Penis Power. Buch. – ansehen bei Amazon

Sonntag, 27. Juli 2008

Zungenreinigung Kampfkunst Handwerk

Webtipps in Schlagzeilen 2008 Juli Teil 2

* Die Chinesen Li und Wang, bekannt als die chinesischen Kellner mit den Konfuzius Sprüchen aus der Harald Schmidt Show, präsentieren Neuigkeiten von den Olympischen Spielen in Peking: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* In einem langen Text werden Taijiquan und Qigong gegenübergestellt. Was sind die Unterschiede, was sind die Gemeinsamkeiten.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Text zum Thema, was unterscheidet das Kampfkunst-Training vom Fußball-Training.: http://bambusregen.blogspot.com/yamaoka-schweinsteiger

* Der Text „Zehntausend Stunden Üben“ über die Seele eines jeden Handwerks und wie Lernen und Üben zur Meisterschaft führt. Zur Meisterschaft für eine Übung braucht es 10.000 Stunden, also zehn Jahre lang drei Stunden am Tag.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Videoclip Demonstration einer yogischen Zungenreinigung für Zähne und Geschmackssinn, zur Vorbeugung von Erkältungen: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Ein Text über die Auswirkungen, wenn alle Menschen Vegetarier würden, auf Anbaufläche, Ölpreis, Wirtschaft, Erderwärmung, Nahrungsmittelknappheit und Kampf ums Öl: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

Neuer Videoclip: Qigong / Kampfkunst Übungen - Impressionen aus Peking

Mittwoch, 23. Juli 2008

Zeitschrift Wuhun hoert auf

Wuhun, das Magazin für Chinesische Kampfkunst, erscheint im August 2008 zum letzten Mal.

Wie der Herausgeber Stefan Gätzner aus Nürnberg mitteilt, wird das Projekt einer hochwertigen Zeitschrift für Innere Kampfkünste leider nicht fortgeführt.
Das Wuhun Magazin erschien als gedrucktes Heft zum ersten Mal im Dezember 2006. Veröffentlicht wurden Übersetzungen von chinesischen Fachartikeln zu den Inneren Kampfkünsten.

Jede Kampfsportart hat ihr eigenes Konzept und ihre speziellen Geheimnisse. Hier eine Liste mit weiterführenden Links der Kampfsportarten von populär über selten bis zu fast unbekannt.: kampfsportarten-abc.de/kampfsportarten-liste/

Obwohl das Wuhun Magazin gut angenommen wurde, konnten letztlich nicht so viele Abonnenten gewonnen werden, wie zu einer wirtschaftlichen Fortführung notwendig gewesen wären.
Die Wuhun Internetseite soll bestehen bleiben und es sollen dort auch gelegentlich neue Artikel erscheinen.
Noch sind Restexemplare der vorherigen Wuhun-Ausgaben erhältlich. Die Hefte 1 bis 4 sind bereits ausverkauft.

Zur Wuhun Magazin Homepage: www.wuhun.de

Dienstag, 22. Juli 2008

Wildgans Qigong

Wildgans Qigong, auch: Dayan Qigong, Wild Goose Qigong

Die Vorteile von Wildgans Qigong
Der Übende hat mit Wildgans Qigong eine kombinierte Qigong-Übung, mit Qigong-Massage und Akupressur.


Im Videoclip werden die ersten 64 Figuren im Wild Goose Qigong gezeigt

Wildgans Qigong
* Wildgans Qigong wurde von der Kunlun-Schule des Daoismus entwickelt.
* Viele Qigong Systeme haben Tiere als Vorbild, die Haltung und Bewegung von Tieren nachahmen.
* Die Wildgans gab diesem Qigong den Namen, wegen der Eleganz und der enormen Energie, die in ihren Bewegungen liegen. Die Wildgans ist ein sehr starker Vogel, der die langen Reisen als Zugvogel nur mit viel Energie überstehen kann. Sie ist robust und ein Symbol für Langlebigkeit.
* Das Wildgans Qigong wurde im 12./13. Jahrhundert entwickelt und wurde über Jahrhunderte nur im Geheimen weitergegeben. Angeblich durfte ein Übender sein Wissen erst weitergeben, wenn er 70 Jahre alt geworden war.
* Das Wildgans Qigong wird in zwei Formen mit je 64 Bewegungen geübt, jede Form dauert etwa 15 Minuten. Die Bewegungen wirken anfangs merkwürdig, vielleicht heißt es auch deshalb Wildgans Qigong. Die Bewegungen des Wildvogels werden nachgeahmt, beim Fliegen, beim Reinigen der Federn oder beim Baden. Die Hände, Finger und Arme vibrieren, es gibt ein Vorwärts-Schwimmen in der Luft. Dynamik und Konzentration ergänzen sich. Ein Mensch, der sich mit Qigong bewegt wie eine Wildgans. Gerade wer sich viel und heftig beim Qigong bewegen möchte, findet hier eine Möglichkeit.
* Im Wildgans Qigong werden langsame und schnelle Bewegungen ausgeführt. Einige Bewegungen erinnern an Tai Chi Chuan und stärken den Rücken. Die Hände werden genutzt, um Energiepunkte und Meridiane zu stimulieren. Der Geist ist bei allen Bewegungen dabei, bei den äußeren wie bei den inneren.
* Negatives Qi wird aus dem Körper ausgeleitet und positives Qi aufgenommen. Die langsamen Bewegungen massieren und stimulieren die inneren Organe. Die Hände vibrieren über einzelnen inneren Organen und über Akupunkturpunkten. Wildgans Qigong regt alle Meridiane und Akupunkturpunkte des Körpers an und ein Qi-Feld durchdringt und umgibt den ganzen Körper. Am Ende der Wildgans Qigong Form spürt der Übende eine größere Vitalität, voller Kraft und Leben.

Besonders wirksam soll sich Wildgans Qigong erweisen bei chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck, Mattigkeit, Schlaflosigkeit, Verdauungsproblemen und vielen mehr. Der Kreislauf wird angeregt. Die Nerven werden beruhigt. Die Sehschärfe soll gestärkt werden.
Eine andere Qi Gong Form, in der die Bewegungen eines Vogels nachgeahmt werden, ist das Kranich Qi Gong.

Lehrer für Wildgans Qigong
* Ronnie Robinson (Schottland) unterrichtet auch in Deutschland Lehrer zum Wild Goose Qigong: www.chirontaichi.co.uk
* Qigong Lehrerin Ruth Arens aus Hamburg gibt Unterricht im Wildgans Qigong: www.gelassendurchdentag.de/wildgans.html



* Wildgans-Qigong Lehrbuch Das Wildgans Qigong enthält sehr anspruchsvolle Übungen. Mit 64 Bewegungen enthält die Übungsfolge mehr Figuren als so manche Tai Chi Form. Der Qigong Lehrer Armin Fischwenger erklärt die Übungen des Wildgans Qigong mit Worten und Fotos.: Wildgans-Qigong. Buch. - ansehen bei Amazon

Sonntag, 20. Juli 2008

Feldenkrais – Bewegungsmuster aendern

Neue Bewegungen
Wer eine Sportart oder ein Musikinstrument erlernen will, macht immer die gleiche Erfahrung. Neue Bewegungen müssen dem Körper einstudiert werden. Die Methode dazu ist: Üben, Üben, Üben. Feldenkrais geht aber weiter. Hier steht die Wahrnehmung der neuen Bewegungen im Vordergrund. Die Bewegungen werden über das Nervensystem und das Gehirn gesteuert, also steht das Training des Gehirns beim Einüben neuer Bewegungen oder der Verbesserung bekannter Bewegungen im Vordergrund. So werden Bewegungen intensiver, erfolgreicher und auch schneller gelernt.
Die Methode Feldenkrais
Die Methode von Feldenkrais nutzt für den Körper ungewohnte Bewegungen, um das "Lernen zu lernen". Im Vordergrund steht nicht die Bewegung sondern die Wahrnehmung der Bewegung durch das Gehirn. Mosche Feldenkrais: "Ich will keinen beweglichen Körper, sondern ein bewegliches Gehirn".
Wer besser werden will, der muss sich ändern. Beim Feldenkrais werden gewohnte Bewegungen zunächst bewußt wahrgenommen und dann durch neue Bewegungen erweitert. Die Anwendung reicht von Körpertherapie über die Rehabilitation bis zur Verbesserung der Leistungen von Sportlern. Auch beliebt sind Feldenkrais Übungen für Tänzer und Musiker. Da viele Feldenkrais Übungen im Liegen ausgeführt werden, sind sie auch für schwache oder kranke Menschen gut geeignet.



Im Videoclip ist ein Beispiel für Feldenkrais Bewegungen zu sehen. Eine einfache Feldenkrais Übung.

Feldenkrais geht davon aus, dass der ganze Mensch, mit seinem Fühlen, seinem Denken und seinem Handeln, in seinen Bewegungen zum Ausdruck kommt. Die Bewegungen eines Menschen sind das Abbild seiner Handlungen. In der Jugend werden bestimmte Handlungsweisen und damit Bewegungsmuster unbewußt zur Gewohnheit. Durch die Erweiterung eingeschliffener Bewegungsmuster soll auch die menschliche Persönlichkeit erweitert werden. So werden nicht nur körperliche Verhaltensmuster geändert. Neue Bewegungen können gesünder sein, weniger anstrengend und so dauerhaft die Stimmungslage eines Menschen ändern.
Mit Feldenkrais werden Mann oder Frau die eigenen Verhaltensmuster bewusst. Die Ursachen körperlicher Beschwerden, die in falschen Bewegungsmustern liegen, werden erspürt und geändert. Fehlhaltungen werden als solche empfunden. Bereits nach der ersten Feldenkrais Lektion können Fortschritte spürbar sein. Es ist eine Methode der Selbsterziehung und nicht einer Erziehung von außen. Der Mensch lernt seine eigenen Gewohnheiten kennen. Es werden wieder alle Muskeln und Gelenke für eine Bewegung aktiviert. Am Anfang werden kleine Bewegungen geübt, bis dann später ganze Bewegungszyklen auf dem Programm stehen. Das Körperempfinden soll die Sensibilität für Muskeln und Nerven so aufbauen, dass die besten Bewegungsmuster intuitiv und spontan gefunden werden. Kraftraubende überflüssige Kraftanstrengungen werden vermieden. Dadurch wachsen Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz.
Mit den Feldenkrais Übungen werden Verspannungen abgebaut, der Körper wird beweglicher, Schmerzen in den Gelenken und im Rücken werden vermindert.
Die Feldenkrais Übungen helfen bei Schmerzen, Leiden an Hals und Wirbelsäule, bei Gelenkproblemen, bei Rheuma und sogar bei Asthma. Verletzungen und Verschleiß wird vorgebeugt. Blockaden im Körper werden durch feinste Bewegungen aufgelöst.
Wie im Tai Chi Chuan sollen die Bewegungen im Feldenkrais möglichst langsam ausgeführt, um so die Bedeutung der Bewegungen besser zu erkennen. Auch soll die Bewegungen mit Leichtigkeit ausgeführt werden, ohne jede Anstrengung. Langsamkeit und geringe Anstrengung erhöhen den Effekt. Dann werden viele Wiederholungen überflüssig. Der Sinn der Bewegungen muss intuitiv erfahren werden. Die Pausen gehören zu den Übungen. In den Pausen werden noch vorhandene Anstrengungen abgebaut und der letzten Bewegung wird nachgespürt. Mit der Feldenkrais Methode kann ein Kampfkünstler seine Bewegungen regelrecht erforschen. Die langsamen Bewegungen können bald blitzschnell ausgeführt werden. Auch das Ausführen der Bewegungen nur in der Vorstellung bringt Resultate. Zitat Moshe Feldenkrais: Für mich ist Ki weder ein Objekt noch ein Geist noch irgendetwas sonst, sondern vielmehr die Art und Weise, wie sich ein Körper funktionsmäßig organisiert, und zwar die Art und Weise, auf die er optimal funktioniert.
Moshe Feldenkrais
Die Idee zu dem so genannten Feldenkrais-Konzept hatte der Dr. Moshe Feldenkrais (1904 - 1984). Feldenkrais war Physiker und er war Lehrer für Judo. Er war ein Schüler von Jigaro Kano, der als Vater des modernen Judo gilt. Feldenkrais war einer der ersten Judoka im Westen, der einen Schwarzen Gürtel trug, und er war Begründer des französischen Judoverbandes. Er schrieb in den 1920er Jahren Jiu-Jitsu Buch, das zum Standardwerk in der israelischen Armee wurde.
Nach einer Knieverletzung beim Fußball konnte Feldenkreis kaum noch gehen. Die Ärzte erklärten ihm, sie könnten ihm nicht helfen. Er machte sich auf die Suche nach Möglichkeiten, sein Knie selbst zu therapieren. Als Wissenschaftler wertete er die neuesten Erkenntnisse aus, von Anatomie, Biologie und Psychologie. Er experimentierte mit seinen neuen Erkenntnissen. Mit seinen körperlichen Experimenten brachte er sich selber das Gehen wieder bei. Das war die Geburt der Feldenkrais Übungen, der Methode des Körperlernens. Einer seiner ersten Patienten wurde Ben Gurion, der damalige Ministerpräsident von Israel, dessen Rückenschmerzen Feldenkrais beseitigen konnte.

Das Buch von Moshe Feldenkrais "Bewußtheit durch Bewegung. Der aufrechte Gang.":


Mehr zur Feldenkrais Methode beim freien Lexikon Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Feldenkrais-Methode

Donnerstag, 17. Juli 2008

Ritualkampf Olympia Multiple Sklerose

Schlagzeilen 2008 Juli Teil 2

* Wushu ist keine Disziplin für die Olympischen Spiele in China geworden. Trotzdem wird es in Peking (Beijing) ein Kampfsport-Turnier geben: 2008 Beijing Olympic Games Wushu Tournament: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Ein Videoclip zum Thema Qigong bei Multipler Sklerose (MS) mit Dr. Zuzana Sebkova-Thaller. Was ist Qigong? Ist Qigong für jeden geeignet? Was unterscheidet Qigong von anderen Entspannungsmethoden? Was macht Qigong für MS-Kranke so wertvoll? Gibt es eine bestimmte körperliche Voraussetzung für Qigong?: http://www.amsel-dmsg.de/video/sebkova-thaller

* Text mit einem Vergleich der Inneren Kampfkünste Yiquan und Taijiquan. Antworten auf die Frage: Ist Yiquan vereinfachtes Taijiquan?: http://truegongfu.wordpress.com/vergleich-yiquan-taijiquan/

Hier mehr Informieren zum Thema: Yiquan Kampfkunst - die Innere Kraft bewegungslos trainieren

* Text: Warum Ritualkampf? Der Ritualkampf als psychologisches Mittel, das Gegenüber nicht mehr als Menschen zu sehen, und so die Hemmschwelle zur Gewalt zu beseitigen.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Text über den Ritualkampf, als die häufigste Kampfsituationen auf der Straße. Wie ein Aggressor mit Blickkontakt den Kampf einleitet.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Text über die Geschichte der sensiblen Punkte (hier genannt: Vital Punkte) in den Kampfkünsten, besonders beim Kampf ohne Waffen nur mit der Hand.: http://dts-de.blogspot.com/martial-arts-geschichte-und-vital.html

* Die Kardiologische Abteilung der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg untersucht in einer klinischen Studie, ob sich mit grünem Tee Herzschäden vermindern lassen. Für die Studie werden noch Teilnehmer gesucht.: http://idw-online.de/news268082

Montag, 14. Juli 2008

Wudang Stiftung

Die Wudang Berge sind der mythische Ursprungsort des Taijiquan und anderer Innere Künste des Daoismus.
Der Mönch Zhang Sanfeng entwickelte der Sage nach hier seine Innere Kampfkunst, aus der alle Inneren Kampfkünste entspringen. Zu den Inneren Künsten gehören auch Innere Künste wie Qigong, Kalligraphie, meditatives Bogenschießen, Meditation, Teezeremonie, Musik, Blumenbinden, Gedichte und Poesie, Tanz, bewußtes Bereiten von Speisen ...
Die Wudang-Stiftung verfolgt das Ziel, der Bewahrung und Förderung der Inneren Künste. Die Menschen im Wudang Gebirge werden im täglichen Kampf ums Überleben immer mehr von den Inneren Künsten entfernt. Immer mehr Kampfkunstschulen in China lehren nur die äußeren Bewegungen, ohne ihren inneren Sinn. Viele Klöster und Tempel in den Wudang Bergen verfallen. Die alten Lehr-Meister können nicht unbegrenzt kostenlos Schüler ausbilden.
Der Stiftungszweck der Wudang Stiftung ist die weltweite Förderung von Stipendien, Schulen und Schulgründungen. Zu diesem Zwecke werden Spenden benötigt.

Ziele der Wudang Stiftung sind:
* Stillgelegte Tempel und Klöster sollen wiederaufgebaut werden. Die dafür geeigneten Objekte werden in Abstimmung mit den örtlichen Behörden gefunden.
* Bestehende Schulen und Einrichtungen werden gefördert. Materialien werden zur Verfügung gestellt. Es wird geholfen bei der Organisation von Veranstaltungen. Die Öffentlichkeitsarbeit der Schulen wird unterstützt.
* Besonders begabte Schüler werden mit Stipendien gefördert.
* Lehrer werden mit Stipendien gefördert, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bei einem Meister vertiefen wollen.
* Kontakte werden vermittelt und Informationen gesammelt.
* Neue Schulen der Inneren Künste sollen gegründet werden.

Der Partner der Wudang Stifung vor Ort in den Wudang Bergen ist der Meister der Inneren Kampfkünste Tian Liyang.
Die Wudang Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt und darf somit Spendenquittungen ausstellen.

Für die Wudang Stiftung werden gesucht:
* Anwärter für Stipendien
* Schulen, die gefördert werden wollen
* Anwärter für eine Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit
* Spender
* Kontakte
* Fördermitglieder

Adresse: WUDANG-STIFTUNG, Am Mühlberg 3, D-92551 Stulln
Stiftungsrat: Florian Simbeck, Armin Hirmer

Zur Homepage der Wudang Stiftung mit mehr und aktuelleren Informationen: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

Sonntag, 13. Juli 2008

Was sind Innere Uebungen

Was steckt hinter den inneren Übungen von Tai Chi, Qigong oder Yoga? Was unterscheidet Tai Chi, Qigong oder Yoga von Gymnastik oder einfach nur Meditation?

Der Begriff Innere Übung erinnert an Innere Uhr, Innere Ruhe, Innere Freiheit, Innere Kündigung oder an den Inneren Schweinehund. All diese haben Einfluss darauf, wie der Mensch seinen Alltag unbewußt gestaltet.
Eine Innere Übung hat zum Ziel, mit Hilfe der Vorstellungskraft den Körper positiv zu beeinflussen und in einer Rückkopplung auch wieder den Geist. Mit einer inneren Übung trainiert die Vorstellungskraft den Körper. Nein, das wäre zu verkrampft. Die Aufmerksamkeit trainiert den Körper. Hier ein paar Meldungen aus der Welt der Wissenschaft (aus dem Gedächtnis geholt):

* Muskeln werden bereits nach zwei Wochen messbar stärker, wenn man täglich nur in Gedanken an Bodybuilding-Geräten trainiert oder Gewichte stemmt.

* Die Anwesenheit eines Hundes im Arbeitszimmer verbessert die Leistungen der im Raum arbeitenden Menschen.

* In Krankenhäusern verlangen Patienten weniger Schmerzmittel für die Nacht, wenn sie zuvor im Fernsehen eine witzige Sendung gesehen haben.

* Im Leistungssport wird immer mehr mental trainiert. Meditation, Autogenes Training oder Techniken aus dem Qigong oder Yoga sind Grundlagen für den Erfolg.

Negative Innere Übungen

Der Mensch ist sehr gut darin, Innere Übungen zu praktizieren. Es sind aber meist negative Gedanken, denen er mit Begeisterung nachhängt und den Körper ausgesetzt. Schlaflosigkeit wird antrainiert, weil man bedrückende Gedanken nicht mehr loslassen kann. Die negativen Gedanken und Gefühle schlagen sich auf die Organe. Jeder hat da sein spezielles Organ. Dem einen schießt es in den Rücken, bei einem anderen meldet sich der Magen oder die Blase macht einem ständig Beine. Wenn psychische Ursachen für Schmerzen und Beschwerden ausgemacht werden, dann ist es dem Patienten gelungen, seinen Körper zu beeinflussen, wenn diese Wirkung auch nicht gewünscht war. Der Geist beeinflußt den Körper die ganze Zeit.
Unter anderem aus diesem Grund sind Innere Übungen auch immer verbunden mit dem so genannten Nicht-Denken. Das Nicht-Denken vertreibt die unerwünschten Gedanken durch ein Lenken der Aufmerksamkeit. Negative Gedanken werden freundlich begrüßt und gleich wieder verabschiedet. Besonders sollen die Gedanken vertrieben werden, die immer um das gleiche Thema kreisen, im Moment aber gar nicht gelöst werden können.

Positive Innere Übungen

Jeder Mensch kann also mit seinem Geist, mit seiner Aufmerksamkeit seinen Körper beeinflussen. Wenn jemand anfängt von Läusen zu erzählen, dann fängt früher oder später der Kopf an zu jucken, von allen Männern und Frauen in Hörweite. Wenn man sich vorstellt, dass die Leber gut arbeitet und den Körper gut entgiftet, dann passiert nichts? Auch nicht, wenn man dies regelmäßig tut, täglich? In der Meditation kann man dasitzen und warten, was passiert, oder man absolviert im Geiste Übungen. Die Vorstellungskraft lächelt in den Magen oder läßt den Körper sich bewegen.
Ist es möglich, innere Organe zu beeinflussen? Mit der Vorstellungskraft kann man in jedes Organ gehen und es beeinflussen – aber nicht unbedingt steuern. Negativ wie positiv. Natürlich bringt ein einmaliges Lächeln in den Magen nicht viel, aber wer regelmäßig mit der Vorstellungskraft seinen Organen etwas gutes tut, der wird langsam aber sicher die Organe trainieren können, so wie Muskeln trainiert werden können.
Bizeps oder Nieren: Was ist wichtiger, ein trainierter Bizeps oder gesunde Nieren? Keine Frage, die Nieren. Trotzdem gibt es viele Übungen, mit denen der Bizeps trainiert werden kann, aber keine für die Nieren. Wie soll man auch die Nieren trainieren können? Die liegen doch im Körper. Die können doch gar nicht willentlich beeinflußt werden.

Das gleiche Ziel: Schulmedizin und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

So unterschiedlich sind Schulmedizin und TCM gar nicht. Ihre Methoden sind unterschiedliche aber beide haben das gleiche Ziel: die Anregung der Selbstheilungskräfte der Körpers. Beide wollen die „Chemiefabrik“ im Körper anregen. In jedem Menschen arbeitet eine Chemiefabrik, deren körpereigene Stoffe den Körper gesund halten oder gesund machen. Wenn ein Arzt sein Handwerk versteht, dann fühlt sich ein Patient schon besser, wenn er den Arzt besucht hat. Die Chemiefabrik arbeitet wieder besser. Der Körper wird als Kraftquell genutzt und nicht behandelt wie ein Objekt. Es wird geschätzt, dass mehr als die Hälfte der Heilwirkung einer Tablette in der Schulmedizin auf den so genannten Placebo-Effekt zurückgeht.
Der Unterschied zwischen Schulmedizin und Traditioneller Chinesische Medizin liegen eher in der Vorbeugung, die in der westlichen Medizin stiefmütterlich behandelt wird und in der TCM zur Kunst entwickelt wurde. Das Ziel der inneren Übungen ist identisch mit dem der westlichen Medizin, auch wenn es mehr um langfristige Erfolge geht und um Vorbeugung.


Bewegung von Körper und Geist

Der menschliche Körper ist so gebaut, dass er Bewegung braucht, um richtig zu funktionieren. Bewegung kann die Stimmung heben und diese wiederum kann innere Prozesse auslösen. Sport beeinflußt den Geist und der Geist beeinflußt den Körper. Innere und äußere Übungen wirken zusammen als Katalysator bei der Entwicklung von Körper und Geist.
Die erste Wirkung einer Inneren Übung ist die Aufmerksamkeit. Es wird registriert, wenn der Körper eine Fehlhaltung einnimmt, wenn die Augen von einer Tätigkeit überanstrengt werden oder sich Stress aufbaut. Der Körper soll aus Sicht des modernen Menschen funktionieren wie eine Maschine und allen Wünschen des Kopfes nachkommen. Durch Innere Übungen werden die Warnsignale des Körpers wieder frühzeitig registriert. Bald wird nebenbei, praktisch automatisch in den Körper hineingehorcht.

Innere Übungen = Leben wie ein Hund

Der moderne Mensch akzeptiert nur den Erfolg, den er messen kann, mit Uhr, Waage, Schrittzähler, Anzahl der Übungen, Weite der Strecke, Gewicht der Hanteln. Es ist ein Leben nach Plan und Erfolgskontrolle. Mein Auto, mein Haus, mein Boot! Wenn er Bewegung in sein Leben bringen will, dann muss ein großes Ziel her. Wer sein Leben ändern will, der setzt sich verbissen ein großes Ziel und dafür wird immer öfter der Marathon genommen. Hier hat man eine Strecke und zwei Zeiten. Die Zeit, in der man die zweiundvierzig Kilometer Marathonstrecke zurücklegen kann und die Zeit, bis man so weit ist. In einem halben Jahr eine Marathon laufen!

Innere Übungen sind auch ein Marathon, aber ohne die Angabe von Strecke oder Zeit. Es ist ein Weg, der nicht endet. Der Weg ist das Ziel. Man kann sich einen Plan machen, wie man 100 Liegestütze am Stück schaffen kann. Man macht einen Plan, an welchem Tag was wie oft geübt wird. Dann kann man schon fast den Tag ausrechnen, ab dem man die 100 Liegestütze schafft. Den Erfolg einer Inneren Übung kann man kaum messen, nicht vorhersagen oder planen. Es hat keinen Sinn sich zu ärgern, wenn es nicht so gelingt, wie man sich vorgestellt hat. Man ist immer nur so gut, wie man gerade ist. Verbesserung kommt nur durch tägliches Üben.

Ein Gleichnis zum Qigong ist ein Gleichnis für alle Innere Übungen: Ein Gärtner gießt jeden Tag seine Blumen, damit sie wachsen und gedeihen können. Jeden Tag macht er sich die Mühe. Diese Mühe ist zwar nicht groß, aber warum kann er sich diese tägliche Mühe nicht erleichtern und einfach die Jahresmenge Wasser, die seine Blumen benötigen, aus einem Wassertank auf einmal auf die Blumen ergießen? Die Blumen brauchen nicht viel Wasser, aber dies jeden Tag - nur dann können sie blühen.

Im Qigong und Yoga basieren praktisch alle Übungen auf Jahrhundertelangen ja Jahrtausendelangen Erfahrungen. Mit Inneren Übungen aus Qigong und Yoga sollen alle Organe des Körpers möglichst mühelos aber effektiv positiv beeinflußt werden. Es ist nur eine Frage der inneren Einstellung, von der Inneren Kündigung zur Inneren Kraft zu gelangen.

Innere Übungen haben einen gemeinsamen Nenner: die Entspannung. Entspannt auf einem Level surfen, den Flow spüren. Es soll eine innere Leichtigkeit erlangt werden, um „tanzend“ durch das Leben zu gehen Der Körper kann während einer Inneren Übung ruhen oder sich bewegen, die Vorstellungskraft ruht nicht.

Lese-Tipp: Mit Atemtechniken im Alltag diskret den Geist beruhigen. „Wie Atemnot entsteht und vergeht. Sechs schnelle Übungen gegen Stress“ von Maxi Zöllner.

Montag, 7. Juli 2008

Newsletter Innere Kampfkuenste Juli 2008 - Ausgabe 48

Newsletter Innere Kampfkuenste Juli 2008 - Ausgabe 48
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
* Neues aus Weblogs, Foren und Homepages im Newsletter-Blog
* neues Buch: Lehrbuch Tai Chi Langform
* Texte: Tai Chi Formen
* Neue
Wuhun Ausgabe - Zeitschrift fuer Chinesische Kampfkunst
* InnereKraftShop: Tai Chi und Qigong Lehr-DVDs und Buecher
* TV-Tipp: Shaolin Ausbildung / Serie ueber die Kampfkuenste der Welt
* Besondere Tage im August
* Veranstaltungen im August
* Allgemeiner Tipp: Internetseiten bekannt machen

* Zum Schluss: George Bush ist groszartig



Neues aus Weblogs, Foren und Homepages im Newsletter-Blog
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Den Vogel beim Schwanz fassen - Eine kurze Tai Chi Form: Hier klicken
- Atemtechniken zum Apnoe-Tauchen / Frei-Tauchen: Hier klicken
- Tai Chi Karikatur Kampf Vogel Schlange: Hier klicken
- Tai Chi Doktorarbeiten die im Internet zu finden sind: Hier klicken
- Tai Chi Meisterschaft. Die fuenf Stufen im Tai Chi Chuan.: Hier klicken

-
Kurzinformationen in den Schlagzeilen - Auswahl:
- Die Bundesanstalt fuer Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat in einer PDF-Datei zusammengefaszt die Einflussfaktoren fuer das Stolpern, Umknicken und Fehltreten.
- Brasilianische Kampfkunst Capoeira, der Kampftanz der Sklaven: Kostenlose PDF-Zeitschrift.
- Mit "Aikido" verringern die Biomechaniker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) Spannungen in Bauteilen. Das Prinzip des Aikido wird hier verwendet, die Kraft eines Gegners umzuleiten.
- Langes Interview mit dem Yoga-Lehrer Patrick Broome, der auch Sting und Madonna in New York Yoga-Unterricht gegeben und die deutsche Fuszball-Nationalmannschaft zur Europameisterschaft in Yoga unterrichtet hat.
- Der Artikel “Bis hierher und nicht weiter!” widmet sich der Behauptung, dass das groeszte Gewaltpotential beim zivilisierten Menschen entsteht aus Territorialverhalten bzw. Revierverhalten. Die meisten Lebewesen sind bewuszt oder unbewuszt darauf aus, ihr Revier zu verteidigen. Wer in seinem Revier ist, fuer den ist Flucht keine Alternative mehr zur Konfrontation.
- Kungfu als Trickfilm. Im Animations-Film “Kung Fu Panda”, der im Juli 2008 in die deutschen Kinos gekommen ist, will der faule und dicke Panda Po (Stimme von Hape Kerkeling) ein richtiger Kaempfer im Kungfu werden. Die respektlose Groszklappe schlaegt sich mit Hilfe von Freunden und Kungfu Meistern durch. Es sind auch witzige Filmausschnitte zum Film “Kung Fu Panda” ins Netz gestellt.
- Barfusz Wandern ist zu einem neuen Trend geworden. Das Magazin GEO beschreibt in einem langen Artikel das Barfusz-Phaenomen und die positiven Auswirkungen, die der neue Kontakt mit der Erde fuer diese Wanderer hat.
..




neues Buch: Lehrbuch Tai Chi Langform

 ----------------------------------------------------------------------------
Das Buch "Yang Style Traditional Long Form Tai Chi Chuan: As Taught by Master T.T. Liang" (ein langer Titel fuer eine lange Form) von Gordon Muir ist ein Lehrbuch / Begleitbuch zur Tai Chi Langform im Yang Stil von Tai Chi Meister T.T. Liang mit 150 Figuren, die alle einzeln mit Fotos und Text beschrieben werden. Gordon Muir war ein Schueler von Tai Chi Meister T.T. Liang. Die traditionelle Tai Chi Langform im Yang Stil besteht aus 108 Figuren, T.T. Liang hat seine Form auf 150 Figuren erweitert, wovon viele Tai Chi Figuren aus Wiederholungen bestehen. Das Kapitel "Tai Chi Chuan and Music" widmet sich der Besonderheit von Meister T.T. Liang, der die Tai Chi Form mit Musik uebte - ebenso die im Buch enthaltene Schrift von Tai Chi Meister T.T. Liang selbst "Why We Should Practice Tai Chi to Music".
2008, 256 Seiten, Sprache Englisch, Neupreis ca. Euro 13,99
Mehr ueber dieses Buch im Newsletter-Blog: Hier klicken
Das Buch "Yang Style Traditional Long Form Tai Chi Chuan: As Taught by Master T.T. Liang." bei Amazon: Hier klicken




Texte: Tai Chi Formen
------------------------------------------------------------------------------
Vier PDF-Hefte:
* Tai Chi Chuan - eine wunderbare Uebung. Tai Chi Grundlagen.: Hier klicken
* 11er Form Beschreibung einer kurzen Uebungsform zum Einstieg: Hier klicken
* 24er Form PDF Ablaufbeschreibung mit zahlreichen Bildern: Hier klicken
* 37er Form ausfuehrliche Ablaufbeschreibung mit zahlreichen Darstellungen

(Wer selber auf Texte im Internet hinweisen moechte, kann sich gerne an mich wenden.)



Neue
Wuhun Ausgabe - Zeitschrift fuer Chinesische Kampfkunst
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Heft 10 der Zeitschrift für traditionelle chinesische Kampfkunst hat folgenden Inhalt:
* Atmung der Unsterblichen
* Uebung und Anwendung der Tigerform
* Schwingen des Koerpers
* Das Vorstrecken der Schultern
* Handtechniken der acht Tiere
* Chaquan und das Huaquan
* Der Weg des Kampfes
* Die Geschichte des Wushu der letzten 500 Jahre
* Die Linie von Yan Zhigao und Fan Jichen
Wuhun Internetseite: Hier klicken



TV-Tipp: Shaolin Ausbildung

 ----------------------------------------------------------------------
Aus der Reihe "Spiegel-TV Thema" in der Dokumentation "Die Kunst des Kampfes - Junge Deutsche in der Shaolin-Schmiede" begleitet junge Deutsche bei Ihrer Shaolin-Ausbildung in Deutschland und in China.
Wo: VOX, Freitag, 18.07.2008, von 22:20-00:25 Uhr (ohne Gewaehr)
Wiederholung: VOX, Samstag, 19.07.2008, von 10:50-12:55 Uhr (ohne Gewaehr)



TV-Tipp: Serie ueber die Kampfkuenste der Welt 

------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Dokumentationsreihe "Human Weapon - Die Kunst des Kampfes" berichtet in 16 Folgen seit Mai ueber Kampfkuenste und Kampftechniken der Welt. Was sind ihre Urspruenge, ihre Techniken und ihre Philosophie. In jeder Folge lernen die Moderatoren Kampftechniken und treten dann gegen einen Meister der jeweiligen Kampfkunst an. Die woechentliche Reihe immer Sonntags um 22:00 Uhr, mehrere Wiederholungen immer am folgenden Montag.
Silat: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 13.07.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)
Pradal Serey: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 20.07.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)
Savate: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 27.07.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)
Ninjutsu: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 03.08.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)
Taekwondo: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 10.08.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)
Ticket zum Schmerz: THE HISTORY CHANNEL, Sonntag, 17.08.2008, 22:00 Uhr (ohne Gewaehr)


Jede Kampfsportart hat ihr eigenes Konzept und ihre speziellen Geheimnisse. Hier eine Liste mit weiterführenden Links der Kampfsportarten von populär über selten bis zu fast unbekannt.: kampfsportarten-abc.de/kampfsportarten-liste/




Besondere Tage im August
-----------------------------------------------------------------
* 6. August 2008 Friedensfest in Hiroshima* 8. August 2008 Vatertag in China
Mehr ueber die Bedeutung dieser Tage: Hier klicken


Veranstaltungen im August 2008
-------------------------------------------------------------------------------------
Siegen, ab August an 6 Wochenenden, Qi Gong - Basisausbildung, Stressreduktion durch Qi Gong, Konzentrative Entspannung, Uebungen in Ruhe (Jing Gong), Uebungen in Bewegung (Dong Gong) mit Siegbert Engel in den Paracelsus Heilpraktikerschulen

Duesseldorf, 01. - 03., ein Wochenende Dao-Mediation der Drachentor-Schule von Meister Wang Liping mit Qin Ling aus Peking

Graubuenden, 02. - 09., TaiChi & QiGong Sommercamp KRAFT DER BERGE, Seidenuebungen (Chan Si Gong), Stehende Saeule (Zhang Zhuang), kurze 19er Chen TaiChi-Form, Wudang QiGong, Tai Chi Partneruebungen, Meditation mit Piet Haeuser, Rita Jaeger, Tobias Hausmann

Aachen, 16., Chinna, Grappling in Taijiquan und Kungfu mit Paul Shoju Schwerdt

Aachen, 17., Ganz Frau sein - ganz frei sein, mit Qigong auf vergnueglicher Entdeckungsreise mit Dr. Eva M. Neumann-Held

Hersbruck / Nuernberg / Ansbach, 17. - 23., Qi Gong / Tai Ji Quan Sommerwoche auf Burg Wahrberg, Aurach mit Hui Chun Gong und Guo Lin QiGong mit Frau Wang L; Tai Ji Quan Yangstil und Meditation der 5 Elemente mit Annette Deinzer; Kinder Qi Gong der 4 Elemente mit Ilona Zoudendyk

Hamburg-Winterhude, 29. - 31., Taijiquan Schwertform nach Prof. Zheng Manqing mit Dr. Michael Ploetz

Mainz, 30. - 31., Chinesische Medizin und der Bezug zum Taijiquan mit Yuergen Oster

CH-Adligenswil, 30. - 31., Chen TaiChiChuan Seidenuebungen und Tai Chi 19er Form mit Cate Wallis
Lehrer in Deiner Naehe: Hier klicken




Allgemeiner Tipp: Internetseiten bekannt machen
---------------------------------------------------------------------------------------------
Wer eine Internetseite gut findet und sie auch anderen zur Bewertung vorstellen oder sich die Tipps von anderen ansehen moechte kann dies auf den Seiten von Netzhitparade tun.
Zur Homepage: Hier klicken


Zum Schluss: George Bush ist groszartig
----------------------------------------------------------------
Ein amerikanischer Komiker (ich kenne leider seinen Namen nicht) ueber den jetzigen US-Praesidenten: "George Bush ist groszartig. Diese Prinzipienfestigkeit. Er denkt am Mittwoch genau dasselbe, was er schon am Montag gedacht, voellig egal was am Dienstag passiert ist."

Samstag, 5. Juli 2008

Kampfkunst Spiele Revierverhalten

Schlagzeilen 2008 Juli Teil 1

* Der Text „Schere, Stein, Papier“ vergleicht die Anwendung der Kampfkunst WingTsun mit Spielen wie Schach, Go, Oggy-Hörnchen und Schere, Stein, Papier: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.
kampfsportarten-abc.de/kampfsportarten-liste/wing-chun/

* Der Artikel „Bis hierher und nicht weiter!“ widmet sich der Behauptung, dass das größte Gewaltpotential beim zivilisierten Menschen entsteht aus Territorialverhalten bzw. Revierverhalten. Die meisten Lebewesen sind bewußt oder unbewußt darauf aus, ihr Revier zu verteidigen. Wer in seinem Revier ist, für den ist Flucht keine Alternative mehr zur Konfrontation. Verstärkt wird dieses Potential oft noch durch die Gruppendynamik.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Kungfu als Trickfilm. Im Animations-Film „Kung Fu Panda“, der im Juli 2008 in die deutschen Kinos gekommen ist, will der faule und dicke Panda Po (Stimme von Hape Kerkeling) ein richtiger Kämpfer im Kungfu werden. Die respektlose Großklappe schlägt sich mit Hilfe von Freunden und Kungfu Meistern durch. Es sind auch witzige Filmausschnitte zum Film „Kung Fu Panda“ ins Netz gestellt.: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.


* Schweizer Dojo in der Region Zürich mit Kampfsportartikel-Shop steht zum Verkauf: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.

* Forrest Yoga Foundation Teacher Training erstmalig in Deutschland: www.openpr.de/news/Forrest-Yoga--Teacher-Training


Neuer Videoclip:
Kurz-Darstellungen von Tai Chi und Qigong Bewegungen.



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts