Donnerstag, 25. Dezember 2008

Kungfu Kettenpeitsche


Videoclip zur Kettenpeitsche (Jiu Jie Bian): Anfänger erste Versuche


Videoclip zur Kettenpeitsche (Jiu Jie Bian): Shaolin Form von Kungfu Bonn


Videoclip zur Kettenpeitsche (Jiu Jie Bian): Fortgeschrittenen Vorführung


Videoclip zur Kettenpeitsche (Jiu Jie Bian): Vorführung mit Doppelter Kettenpeitsche

Kettenpeitsche, auch: Jie Bian (Jie = Sektion, Bian = Peitsche), Jiu Jie Bian (Jiu = Neun), Qi Jie Bian (Qi = Sieben), Nine Sectional Whip, Nine Sectional Chain, Chain Whip, Kette der zehntausend Kräfte, Glieder-Kette, Kugel-Peitsche, fliegende Gewichte (Shuang Tao Fei Chu), Javelin Rope (Sen Biao), Meteor Hammer (Liu Xing Chui), Mutter und Sohn Hammer (Zi Mu Chui), Dragon Head Stick (Long Tao Gan Ban), Doppelte Fliegende Krallen (Shuang Fei Zhua), Kette der zehntausend Möglichkeiten (Manriki Gusari)
Die Kettenpeitsche ist eine Distanzwaffe, die versteckt am Körper getragen werden kann und mit jeder anderen Waffe fertig wird. Da viele Kampfkünstler im alten China ihr Geld als Leibwächter verdienten, war die Kettenpeitsche für sie eine wichtige Waffe. Mit dem Aufkommen der Feuerwaffen verlor sie ihre Bedeutung und das Wissen um ihren Gebrauch in den inneren Kampfkünsten ging fast vollständig verloren. Gehalten hat sich die Tradition der Kettenpeitschen hauptsächlich in den japanischen Kampfkünsten.
Mit der Kettenpeitsche wurde: Der Gegner bewegungsunfähig gemacht. Die Füße des Gegners gefesselt. Die Angriffe andere Waffen wurden umgeleitet.
Die ersten Peitschen bestanden wahrscheinlich aus Stricken oder Lederriemen, an deren Ende ein Gewicht befestigt war. Später wurde der Strick dann durch Metallglieder ersetzt, damit auch Schwerter angegriffen werden konnten. Ein Tuch am Ende gab der Kettenpeitsche noch eine zusätzliche einschüchternde Wirkung und sie konnte so schwerer eingeschätzt werden.
Die Handhabung der Kettenpeitsche zwingt zum intensiven Üben, damit die Peitsche nicht auf den Anwender zurückschlägt. Ein Kämpfer mit einer Kettenpeitsche ist kaum zu überwinden – es sei denn, er macht auch nur einen einzigen Fehler.
Die Kettenpeitsche kann nicht in engen Räumen eingesetzt werden, in der Nähe der Wand, einer Säule oder einem sonstigen Hindernis. Hand und Handgelenk arbeiten intensiv.
Das Üben der Kettenpeitsche erfordert viel Platz, damit Möbel und Porzellan nicht in Gefahr geraten.

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts