Dienstag, 20. Januar 2009

Chan Mi Wirbelsaeule Qigong

Qigong für die Wirbelsäule

Eine gesunde, kräftige Wirbelsäule beugt nicht nur Rückenschmerzen vor. Eine sanfte Rückenstärkung entwickelt eine große Wirkung. Der ganze Körper wird kräftiger gegen schädliche Einflüsse und weniger anfällig für körperlichen und geistigen Stress. Der ganze Körper wird bewegt, was einer einseitigen Belastung entgegenwirkt. Ein gestärkter Rücken führt zu innerer Harmonie. Mit der körperlichen steigt auch die geistige Bewegungsfreiheit. Neben körperlichen Blockaden sollen auch emotionale Blockaden gelöst werden. Die Übungen sind nicht nur für kranke Menschen bestimmt. Denn Stress setzt dem Rücken oft mehr zu als falsche Bewegungen.
Mit dem Chan Mi Wirbelsäule Qigong wird der Rücken gezielt gestärkt. Der Körper tankt Energie. Die Selbstheilungskräfte werden mobilisiert. Verspannungen sollen gelöst werden durch eine Tiefenentspannung.
Chanmi Qi Gong oder geheimes Chan Qi Gong: Chan = Zen, Mi = geheim, Gong = Übung.
Die Wirbel sind am Rückrat aufgreiht wie eine bewegliche Kette. Auch ist die Wirbelsäule ein großer Energiekanal.
Die Übungen im Chan Mi Wirbelsäule Qigong verzichten auf anstrengende Bewegungen. Ziele sind das Loslassen und fließende Bewegungen wie eine: Welle im Meer – oder wie eine Schlange. Sanft wie eine Schlange bewegen sich die Wirbelsäule, die Gelenke, das Becken. Durch sein Aussehen wird dieses Qigong auch bezeichnet als chinesischer Bauchtanz. Die Wahrnehmung für die verschiedensten Stellen der Wirbelsäule, auch wenn keine Schmerzen vorhanden sind, wird verbessert. Mit einer Synthese aus Gymnastik und Meditation sollen die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Die Basisübung im Chan Mi Wirbelsäule Qigong ist gezielt einfach und kann im Stehen, Sitzen und auch im Liegen ausgeführt werden. Die Bewegungen im Chan Mi Wirbelsäulen Qigong werden von der Wirbelsäule aus gesteuert. Die Füße stehen nicht parallel, die Füße sind nach außen geöffnet. Die Bewegungen für die Wirbelsäule erinnern an Wellen, Pendel, Schlängeln, Drehen. Der Übenden kann erfahren, mit welcher Leichtigkeit Bewegungen ausgeführt werden können. Wie Blockaden gelöst und aufgelöst werden. Es gibt keine Voraussetzungen wie Alter, Kondition oder Geschlecht.
Das Chan Mi Wirbelsäule Qigong ist in buddhistisches Qigong aus dem Himalaya. Mit dem Chan Mi Qigong öffneten die Buddhisten geheime Kanäle im Körper für ihren spirituell-geistigen Weg. Der spirituelle Ursprung ist auch zu erkennen an den Heil-Lauten, die ausgestoßen werden, und an den Handhaltungen (Mudras), die den Energiekreislauf verbessern sollen. Die Übungen im Chan Mi Wirbelsäule Qigong werden zerlegt in: Bewegungen in Wellen oder wie Raupen (Yongdong); Bewegungen wie ein Pendel (Baidong); Drehbewegungen (Niudong); Windenbewegungen (Rudong). Diese Übungen wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Der Öffentlichkeit wurden sie bekannt in den 1980er Jahren durch Großmeister Liu Han Wen (1921 - 2004). Chan Mi Gong ist dann zuerst in China sehr populär geworden. Heute gibt es in China bereits Chan Mi Gong Lehrzentren. So populär ist dieses Qigong geworden.
Die Chan Mi QiGong Übungen sind leicht zu erlernen und können schon nach kurzer Zeit zu Hause ohne Anleitung geübt werden. Wie bei allen Qi Gong Arten ist regelmäßiges Training wichtig. Nur möglichst tägliches Training entfaltet die Wirkung der Qigong Übungen. Ideal wäre das Üben nach dem Aufstehen und dann am Abend vor dem zu Bett gehen. Auch sollten möglichst alle 18 Chan Mi Wirbelsäule Qigong Übungen zu einem Training gehören, um die ganze Wirkung zu entfalten. Es können aber auch immer wieder mal einzelne Bewegungen geübt werden. Gegen Bluthochdruck gibt es eine speziellen Übung im Chan Mi Gong.

* Lesetipp: Das Buch „Chan Mi QiGong. Das Wirbelsäulen-Qigong aus der buddhistischen Zen- und tibetischen Mi-Schule. Die Basis-Übungen.“ von Ursula Stummvoll.: Der Mythos vom Reich der Mitte


* Linktipp: Chan Mi Gong Gesellschaft.: www.chanmigong.de



Das könnte Sie auch noch interessieren:

* Gesunder Rücken mit Qigong Übungen: Wirbelsäule entlasten, entspannen, stärken Qigong Übungen für einen gesunden Rücken ohne Rückenschmerzen. Qigong Übungen für die Wirbelsäule: Raupenübung. Tai Chi Tanz in Zeitlupe als Rückenübung. Optimale Haltung zur Vorbeugung von Rückenschmerzen.

* Leerer Nacken – Übungen für den Nacken aus Tai Chi, Qigong und Yoga Nackenschmerzen vorbeugen durch gezieltes Nackentraining. Verspannungen und Schmerzen im Nacken beseitigen durch Nackenübungen wie optimaler Körperhaltung, Dehnung und Kräftigung.

* Die Welt des Chi Gong im Überblick Eine Übersicht der am häufigsten geübten Chi Gong Arten. Was sie bedeuten. Wo man mehr Informationen dazu findet.

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts