Dienstag, 27. Januar 2009

In China beginnt Jahr des Bueffels

Jahr des Büffels / Year of the Ox
Am 26. Januar 2009 beginnt in China das neue Jahr im Sternzeichen des Büffels (auch: Rind, Ochse oder Stier). Die Zeitverschiebung zum westlichen Kalender kommt daher, dass sich der alte chinesische Kalender nach dem Mond ausrichtet, nach dem Lunisolar-Kalender statt dem gregorianischen Kalender. Das neue Jahr beginnt mit einem Neujahrsfest. Die Chinesen fern der Heimat (allein über 200 Millionen Wanderarbeiter) reisen zu diesem Fest in ihre Heimatdörfer zur Familie. Diese Reise gilt als die größte Völkerwanderung auf der Welt, die es zur Zeit gibt.

Jedes Jahr steht in der Vorstellung der Chinesen unter einem bestimmten Sternzeichen. Insgesamt sind es zwölf Sternzeichen. Nach einer alten Legende lud Buddha alle Tiere zu einem gemeinsamen Neujahrsfest ein. Es kamen aber nur zwölf Tiere. Zum Dank bekam jedes der Tiere die Regentschaft über ein Jahr. Den höchsten Rang unter den Jahres-Sternzeichen hat die Ratte, weil sie das erste Tier war, das bei Buddha eintraf. Eigentlich wäre der Büffel das erste Tier gewesen, aber die Ratte hatte sich auf den Büffel gesetzt, war kurz vor dem Ziel vom Büffelrücken abgesprungen und hatte den Büffel noch überholt.
Als Eigenschaften des Büffels gelten: Zähigkeit, Traditionsbewußtsein, strebsam, zuverlässig, stur, hilfsbereit, gesellig, Sinn für Gemütlichkeit.
Das Jahr des Büffels endet am 14. Februar 2010.

* Lesetipp: Der Geist und die Kraft der Chinesischen Tierkreiszeichen von Al Chung-liang Huang – Ansicht bei Amazon: Der Geist und die Kraft der Chinesischen Tierkreiszeichen

* Lesetipp: Chinesisches Horoskop. Der Büffel. von Maria Leondin – Ansicht bei Amazon: Chinesisches Horoskop. Der Bueffel.

* Mehr zum Chinesischen Neujahrsfest beim freien Lexikon Wikipedia: http://de.wikipedia.org/Chinesisches_Neujahrsfest

Chinesisches Sprichwort: Dem Büffel ist das frische Gras lieber als die goldene Futterkrippe.

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts