Dienstag, 24. März 2009

Tao Yin – Yoga aus China

Die chinesischen Gesundheitsübungen wie Qigong werden meist im Stehen ausgeführt. Yoga Übungen dagegen werden oft in Verbindung gebracht mit Übungen im Sitzen, auf allen Vieren oder auf dem Rücken. Es gibt aber auch Bodenübungen im Qigong. Diese Übungen werden genannt Tao Yin oder Dao Dao Yin. Die Tao Yin Übungen haben auch poetische Namen wie es sie auch im Yoga gibt: „Liebesritual der Kobra“ oder „Der Drache“ streckt den Schwanz.

Tao Yin Übungen mit Mantak Chia


Im Video „Mantak Chia Tao Yin Practice“ (Spieldauer 09:57 Minuten) demonstriert der Qigong Lehrer Übungen aus dem Liegen heraus. Schüler machen diese Übung nach. Atem-Pausen gehören dazu.

Die Tao Yin Bodenübungen werden wie beim Yoga auf einer Matte geübt. Beim Tao Yin wird die Erdanziehungskraft für die Übungen genutzt. In verschiedenen Haltungen lässt man den Körper sinken, wodurch die Muskeln entspannt werden. Die Tao Yin Übungen werden im Liegen oder Sitzen ausgeführt. So werden Bereiche des Körpers gedehnt massiert, die im Stehen nicht möglich wären. Zu jeder Übung gehört das anschließende Entspannen und Nachspüren. Der Übende kann fühlen, wie das Qi durch die Meridiane strömt.

Die Qigong Bodenübungen können von Personen jeden Alters ausgeführt werden. Die Tao Yin Übungen werden so wenig als möglich mit eigener Kraft ausgeübt. Die Tao Yin Übungen machen sensibel für den Körper, was sie auch von normaler Gymnastik unterscheidet.

Ein Schwerpunkt der Tao Yin Übungen sind die Sehnen. Die Sehnen kann der Körper als Kraftquelle nutzen. Die Sehnen werden ganz sanft gedehnt. Beim Tao Yin Dehnen werden Spannungen und Blockaden gelöst. Das Qi kann frei fließen. Alle Sehnen werden gedehnt als wären sie eine einzige Sehen. Von den Fingern über Arme, Hals, Wirbelsäule Beine bis zu den Füßen wird der ganze Körper entspannt gedehnt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tao Yin Übungen ist der Psoas-Muskel (am unteren Rücken), die Rückseite des Dantian. Die Lendenwirbelsäule ermöglicht dem Menschen den aufrechten Gang, wozu der Mensch eigentlich nicht gebaut ist. Der Psoas-Muskel an der Lendenwirbelsäule ist durch Massage von außen kaum zu erreichen. Auf Grund der positiven Wirkungen auf Wirbelsäule und Rücken wird Tao Yin auch genannt: chinesische Rückenschule.

Zum Tao Yin gehören auch noch Übungen zur Selbstmassage.


Bücher zum Thema

Tao Yin Übungen – Buch: Die Übungen werden mit Bild und Schrift erklärt. Sie sind auch für Anfänger geeignet. Eine Einführung gehört auch dazu.: Tao Yin. Das Praxisbuch zur Wiedergewinnung, Erhaltung und Steigerung der Lebenskraft. Buch. – ansehen bei Amazon

Pilates Bodenübungen – Buch: 60 Übungen am Boden. Nicht aus dem Qigong sondern aus dem Pilates System. In Verbindung mit Übungsgeräten.: Körperbalance mit Floor-Pilates: Verspannungen lösen, Beweglichkeit verbessern, Muskeln dehnen und stärken; Leicht und intensiv: 60 Bodenübungen mit Ball, Band, Rolle, Ring. Buch. – ansehen bei Amazon


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich habe bei Christine Alles - Mannheim, Mörlenbach, Wald-Michelbach - schon sehr gutes Tao Yoga kennen gelernt. Sie ist Schülerin von Mantak Chia. Aber diese Übungen von ihm finde ich doch recht dürftig.

Yin-und-Yang hat gesagt…

Ich habe den besten Videoclip zum Tao Yoga veröffentlicht, den ich finden konnte. Der Videolcip soll auch nur neugierig machen - und da die Übung von Meister Mantak Chia selbst ist, sollte sie so falsch nicht sein.



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts