Montag, 20. April 2009

Der Speer als Tai Chi Waffe

Der Tai Chi Speer (Spear, Qiang, Lanze) ist eine traditionelle chinesische Langwaffe. Vor dem Aufkommen der Feuerwaffen war der Speer eine der Hauptwaffen, auch genannt: König der Waffen. Er war eine Waffe für das Schlachtfeld. Die Spitze des Tai Chi Speeres konnte der Kämpfer schnell nach vorne stoßen, wie der Kopf einer Schlange - und ebenso schnell wieder zurückziehen. War der Speer früher gefürchtet als gefährliche und tödliche Waffe, ist er heute eine der anspruchsvollsten Übungswaffen.


Videoclip mit der Demonstration der kleinen Speerform aus dem Yang-Stil.

Ein Speer kann schnell und preiswert hergestellt werden. Er hat eine Spitze aus Metall. Die Quaste, angebracht in der Nähe der Speerspitze hatte zwei Funktionen. Die Quaste soll einen Gegner optisch verwirren und es erschweren, dass erfolgreich nach dem Speer gegriffen werden kann, auch der gefährlichen Spitze können die Augen so kaum folgen. Die Quaste diente auf dem Schlachtfeld aber auch dazu, das Blut abzufanden, damit der Schaft weiter fest gehalten werden konnte. Vielleicht ist die Quaste deswegen auch meist rot, traditionell aus gefärbtem Pferdehaar. Die Quaste erhöht auch den optischen Eindruck bei einer Vorführung der Speerform. In der Tai Chi Speer-Spitze befindet sich eine Kugel, durch die ein Pfeifen und Rasseln ertönt, wenn die Energie entladen wird.


Videoclip mit einer alten Aufzeichnung von Meister Ma Yuehliang, der Übungen mit dem Tai Chi Speer im Wu Stil demonstriert.

So wie der Tai Chi Körper ist auch der Speer nicht starr und fest. Der Tai Chi Speer ist biegsam und flexibel. Der Tai Chi Speer kann wie eine Peitsche eingesetzt werden. Dazu müssen die Techniken der Fa Jing Explosivkraft angewendet werden. Andersherum kann der Tai Chi Übende mit dem Speer seine Fa Jing Fähigkeiten testen. Mit dem Tai Chi Speer als Peitsche konnte einem Gegner die Waffe aus der Hand geschlagen werden und Arme oder Beine gebrochen werden.
Der Tai Chi Speer ist dem Element Feuer zugeordnet.


* Kampfkunst Anzüge und Waffen - Shop - Neben einer großen Auswahl von Tai Chi und Kungfu Kleidung sind im Budoten-Shop auch viele chinesische Kungfu und Tai Chi Waffen im Angebot; nicht nur Schwerter oder Stöcke sondern auch in Deutschland schwer zu bekommende exotische wie beispielsweise TigerHakenSchwerter.

1 Kommentar:

Bailung e.V. hat gesagt…

Das Beispiel für den Speer aus dem Yang Stil ist denkbar schlecht gewählt.
Skills für Qiang sind dort nicht zu sehen, bzw. nur rudimentär.
Der zweite Clip ist dagegen als Referenz schon bedeutend besser geeignet.



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts