Sonntag, 25. Oktober 2009

Kopfstand – eine Umkehrhaltung im Yoga

Den Körper und die Welt auf den Kopf stellen. Der Kopfstand im Yoga.

Der Kopfstand (Shirshasana oder Sirsasana) ist eine Übung (Asana) im Yoga. Der Yoga Kopfstand wird auch genannt: König der Asanas / Vater der Asanas. Neben dem Lotussitz ist der Kopfstand zu einem Symbol für Yoga geworden.

Für den Yoga Kopfstand gibt es viele verschiedene Varianten. Es gibt auch Übungen zur Vorbereitung. Der Yoga Kopfstand sollte mit einem Lehrer eingeübt werden. Es können auch einfachere Umkehrhaltungen im Yoga geübt werden, die ähnliche Effekte haben aber nicht so anstrengend sind. Auch kann der Yoga Kopfstand an eine Wand gelehnt ausgeführt werden, was sicherer und weniger anstrengend ist.

Unterschieden wird zwischen dem Kronen- Kopfstand und dem Bregma-Kopfstand. Der Unterscheidung liegt in den unterschiedlichen Auflagepunkten am Kopf.

Das Kopfstehen ist ein Ausgleich zu den Belastungen durch den aufrechten Gang. Im aufrechten Gang wird die Wirbelsäule stark belastet, der Kreislauf muss gegen die Schwerkraft arbeiten, die inneren Organe werden nach unten gedrückt. All diese Belastungen sollen durch den Kopfstand eine Zeit lang aufgehoben werden.


Die Welt auf den Kopf stellen

Ein Ziel beim Kopfstehen ist es, aus gewohnten Bewegungen und Denkmustern herauszukommen. Wie beim Rueckwaertsgehen Qigong soll mit den Übungen auch eine neue Weltsicht entstehen. Aus den gewohnten Bahnen herauszukommen, die den Menschen im Alltag immer mehr einschnüren. Auch deshalb gilt die Yoga Kopfstandübung als eine Übung zur Verjüngung.


Ziele für den Yoga Kopfstand

* mit mehr Blut werden versorgt Kopf, Halsschlagader und Wirbelsäule

* durch die bessere Durchblutung der Kopfhaut sollen auch verringert werden das Grau werden der Haare und Haarausfall

* durch die bessere Durchblutung sollen die Funktionen des Gehirns gestärkt werden wie Denken, Gedächtnis, Klarheit

* durch die bessere Durchblutung soll die Faltenbildung im Gesicht verringert werden

* Beschwerden von Augen, Ohren, Nase sollen sich verringern

* Blockaden am Hals können verringert werden

* positiver Einfluss auf Zirbeldrüse, Bauchspeicheldrüse und Hypophyse

* die Lunge wird gereinigt, weil die verbrauchte Luft die Lunge verlässt

* ist gut gegen Verstopfung und Magenbeschwerden

* die inneren Organe werden durch die Schwerkraft wieder „an die richtige Stelle“ gedrückt

* Krampfadern wird vorgebeugt

* die Muskeln an Schulter, Hals und Wirbelsäule werden gestärkt

* die Bauchmuskeln werden gekräftigt

* der Gleichgewichtssinn wird gestärkt

* ein besseres Gleichgewicht, Koordination der Muskeln, körperliches Selbstvertrauen

* gefördert werden geistige Stärke, Konzentration und Mut

* Ängste können so überwunden werden

* die sexuelle Energie wird gestärkt


Gefahren durch den Yoga Kopfstand

Das Kopfstehen, besonders das lang anhaltende Kopfstehen, ist eine sehr intensive Übung und darum auch unter Yogalehrern umstritten. Wer die Kopfstandübung praktizieren will, sollte deshalb sicherheitshalber vorher einen Arzt fragen und die Übung zunächst bei einem Yogalehrer praktizieren.

* bei der Übung mit dem Yoga Kopfstand können Probleme auftreten bei Menschen mit Bluthochdruck oder Schädigungen an Hals oder Augen

* besonders die Halswirbel sind ein Schwachpunkt beim Kopfstandüben

* auch Menschen mit Rückenbeschwerden sollten sich individuell beraten lassen, falls sie den Kopfstand üben wollen

* der Yoga Kopfstand sollte auch nicht geübt werden bei Schwangerschaft

* für Menschen mit solchen Beschwerden gibt es Ersatzübungen für den Kopfstand

* ein Kritikpunkt zum Yoga Kopfstand ist, dass man schon sehr gesund sein muss, um von dieser Übung profitieren zu können, darum gibt es dafür auch ein Hilfsmittel wie den Kopfstandhocker


Yoga Kopfstand Video




Im Video „Anleitung zum Kopfstand für Anfänger“ (Spieldauer 12:34 Minuten) wird Schritt für Schritt gezeigt, wie ich zum Kopfstehen komme. Im Vordergrund steht dabei die Sicherheit. Was für Erleichterungen gibt es dabei?


Mehr Yoga Kopfstand Videos

Für Fortgeschrittene – Video: Das Video (Spieldauer 18:35 Minuten) ist eine Einführung in die hohe Kunst des Kopfstehens. Dafür müssen erst einmal ganz viele Teile des Körpers trainiert werden, bevor es zur eigentlichen Übung kommen kann. Nur so können sich die positiven Wirkungen dieser Übung erst richtig entfalten.: Y o g a K o p f s t a n d Workout: Intensives Training für alle Stufen - Videoclip ansehen auf Youtube

Variationen – Video: Im Video (Spieldauer 12:22 Minuten) werden Variationen für das Kopfstehen gezeigt. Beispielsweise für Yogi, die Nackenprobleme haben. Auch als Inspiration für eine abwechslungsreiche Praxis.: K o p f s t a n d : Alternativen und Variationen. - Videoclip ansehen auf Youtube

Vorübungen – Video: Im Video (Spieldauer 04:14 Minuten) werden Vorübungen für den Kopfstand im Yoga gezeigt. Damit der Kopfstand auch sicher und dauerhaft eingenommen werden kann. Besonders Arme und Nacken werden dabei trainiert.: K o p f s t a n d Vorübungen aus dem Yoga - Videoclip ansehen auf Youtube


Bücher zum Thema Kopfstehen

Kopfstandbilder für Aha-Effekte – Buch: Ein Bild von einem Frosch und ein Bild von einem Elch verschmelzen zu einem Frelch. Dafür muss ich auf dem Kopf stehen. Dazu noch ein passender Reim. Schon sieht die Welt ganz anders aus.: Welch ein Frelch! Kopfstandbilder für kleinere und größere Menschen. – ansehen bei Amazon


Kopfstehen richtig ausführt – Buch: Wie komme ich in diese Haltung hinein? Wie kann ich sie längere Zeit halten? Die Yoga Übung Kopfstand ist zu finden im Kapitel „Armbalancen und Umkehrhaltungen“.: Anatomie des Yoga: Der vollständig illustrierte Ratgeber für anatomisch richtiges Üben. – ansehen bei Amazon

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts