Dienstag, 24. November 2009

Qigong und Yoga Uebungen am Computer

Heute ist der Computer der Partner für immer mehr Menschen, mit dem sie die meiste Zeit verbringen. Als Übungen wie Qigong oder Yoga entwickelt wurden, war an Computer noch nicht zu denken. Trotzdem können gerade solche Übungen die negativen Folgen von Computerarbeit reduzieren. Die Technik mag sich ändern, der menschliche Körper bleibt wie er ist.


Videoclip mit (englischen) Tipps für Yoga und Qigong Übungen am Computer.


Die Belastungen am Computer spüren

Vielleicht die wichtigste Wirkung von Übungen aus Qigong oder Yoga ist das Spüren. Der Übende beginnt zu spüren, wenn er verspannt sitzt, die überlastet werden oder die Eintönigkeit den ganzen Körper belastet.
Wenn man die Belastung der Wirbelsäule spürt, dann kann man einen anderen Stuhl nutzen, den Bildschirm in die richtige Höhe bringen usw. Wer eine Belastung spürt, der kann dann auch spüren, wie diese wieder beseitigt werden kann. Durch ergonomische Möbel, eine bessere Körperhaltung oder durch die Organisation von Pausen können Gelassenheit und Entspannung wieder zurückkommen.
Das Spüren der Belastungen ist eine gute Motivation zum Üben. Entspannen muss der Körper lernen und dazu gehört das Spüren.

Die Augen leiden unter der Arbeit am Computer

Die Computerarbeit belastet besonders die Augen. Die Belastungen für den Körper sind am Computer eher eine Unterbelastung durch das ständige Sitzen. Die Belastung für die Augen hingegen ist eine Überanstrengung. Die Augen sind nicht geschaffen, für das stundenlange fixieren eines kleines Bildschirms. Das abwechselnde Sehen in Nähe und Ferne fehlt. Die Augen bleiben zu starr.
Augenübungen im Qigong und Yoga helfen durch Entspannung und auch durch Training den Augen. Ein Stretching der Augenmuskeln, ein Aufbau der Augenmuskeln, die Entspannung der Augen und das Angregen des Qi in den Augen wechseln einander ab.


Videoclip mit Augenübungen als Ausgleich zur Computerarbeit.


Die Wirbelsäule leidet unter der Arbeit am Computer

Das stundenlange Sitzen vor dem Computer ist eine große Belastung für die Wirbelsäule. Wenn die Muskeln nicht ausreichend trainiert sind (und meistens sind sie es nicht), dann kommt es verstärkt zu Fehlhaltungen. Die Fehlhaltungen belasten nicht nur die Wirbelsäule, die verkrampfen auch die Muskeln, welche die Wirbelsäule eigentlich stützen sollen. Ein Teufelskreis der Verpannung.
Zum Ausgleich müssen die Muskeln im Rücken einerseits gestärt unnd andererseits entspannt werden. Dafür bieten Qigong und Yoga viele Übungen an, die nicht nur als Ausgleich zur Computerarbeit gedacht sind.


Arme, Schultern und Nacken leiden unter der Arbeit am Computer

Der Schmerz in Armen und Hand bei der Computerarbeit hat einen eigenen Namen: Mausarm oder Maushand.
Die Schultern können verspannen. Der Nacken kann steif werden. Die eintönigen und einseiten Bewegungen, die sich ständig wiederholen sind eine Belastung für den ganzen Körper. Diese Belastung meldet sich irgendwann als Schmerz.
An der Stelle, an der ein Schmerz auftritt, ist nicht unbedingt die Ursache für den Schmerz. Das Übungen aus Yoga oder Qigong den ganzen Körper mit einbeziehen, werden auch die Bereiche miterfaßt, an denen der Schmerz nicht auftritt, die aber am Schmerz beteiligt sind. Auch bei diesen Yoga oder Qigong Übungen steht ein Wechsel zwischen Entspannung und Muskelstärkung im Mittelpunkt.


Videoclip mit Yogaübungen für Arm und Schultern als Ausgleich zur Computerarbeit.


Stress unter der Arbeit am Computer

Der psychische Stress wirkt auch auf den Körper. Eine verpannte Körperhaltung wirkt verspannend auf die Psyche. Eine verspannte Psyche wirkt verspannend zurück auf den Körper. Geistige und körperliche Verspannungen steigern die persönliche Belastung.


Yoga Übungen für die Arbeit am Computer werden auch bezeichnet als: Desktop Yoga. Im Videoclip werden Übungen zum Desktop Yoga demonstriert.


* Ein (englischer) Artikel über eine Studie, nach der Qigong Übungen den Stress am Computer verringern können: Qigong Reduces Stress in Computer Workers – englischer Artikel

* Buch „Gesund am Computer: Wie man Rücken und Gelenkschmerzen vorbeugt und die Augen trainiert“ von Leo Angart: Gesund am Computer. Wie man Rücken und Gelenkschmerzen vorbeugt und die Augen trainiert. Buch – ansehen bei Amazon

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts