Sonntag, 28. März 2010

Die Reise nach Westen – Chinesischer Mythos und Parodie ueber eine beruehmte Reise

Aus einer für China historisch bedeutenden Reise wurde eine abenteuerliche Parodie und inzwischen auch eine Kinderoper aufgeführt in Deutschland.

Eine Reise nach Indien verändert China
Im Jahre 629 begab sich der chinesische Mönch Hsuean-tsang auf eine lange und gefährliche Reise. Er machte sich auf den Weg nach Indien, also nach Westen, entlang der Seidenstraße. Er war auf der Suche nach der wahren Lehre Buddhas. Auf der Reise mußte der Mönch viele Hindernisse und Gefahren überwinden: Schneestürme, Wüste oder Räuber. Es dauerte 17 Jahre, bis er von der Reise zurückkehrte. Dann dauerte es noch einmal 19 Jahre, bis die mitgebrachten Schriftrollen übersetzt waren und der Inhalt gelehrt werden konnte. Diese Tat veränderte nachhaltig das Denken der Menschen in China, Korea und Japan.
Die Reise wird in einem Buch des Historikers Rene Grousset auf der Grundlage zeigenössischer Berichte beschrieben.: Die Reise nach Westen. Oder wie Hsüan Tsang den Buddhismus nach China holte. Buch. – ansehen bei Amazon

Die Parodie – Ein Volksstück aus China
Um die abenteuerliche Reise des Mönches entstanden viele Sagen und Legenden. In einem Roman aus dem Ende des 16. Jahrhunderts von Wu Cheng-En (Hsi Yu Chi = Bericht ueber eine Reise nach Westen) wurde die Reise zu einem Volksstück, das jeder Chinese kennt. Der Roman beschreibt die Reisen von Tripitaka, also die oben erwaehnte legendaere Pilgerreise des Moenches Tripitaka (Tripitaka = Hsuean-tsang), nur dass ihn auf seiner Reise zu den Heiligen Schriften Buddhas drei Weggefaehrten begleiten: Monkey, Pigsey und Sandy. Dabei symbolisiert der Affenkönig Sun Wukong das Volk und spielt eine wichtige Rolle. Die Geschichte ist so abenteuerlich wie „Der Herr der Ringe“. Auf diesen Roman gehen viele andere Erzählungen und Filme zurück.
* Weitere Informationen über: Die Reise nach Westen – beim freien Lexikon Wikipedia
* Informationen über die Oper: Monkey: Journey to the West. – beim freien Lexikon Wikipedia

* Es gibt viele Bücher zum „Bericht über eine Reise nach Westen“, am schönsten sind die Bildergeschichten, von denen inzwischen die ersten vier Teile in Deutsch erschienen sind: Reise nach Westen. Bilderbuch 1 – ansehen bei Amazon , Reise nach Westen. Bilderbuch 2 – ansehen bei Amazon , Reise nach Westen. Bilderbuch 3 – ansehen bei Amazon , Reise nach Westen. Bilderbuch 4 – ansehen bei Amazon

Die Kinderoper – seit 2010 in Deutschland

Die Kinderoper „Affe besiegt Knochengeist” hat eine Episode aus dem „Bericht über eine Reise nach Westen“ zum Thema und geht zurück auf das Buch: Sun Wu-kung besiegt das Weisse-Knochen-Gespenst dreimal – ansehen bei Amazon . Die Oper stammt vom holländischen Komponist Peter Schat und wurde 1980 uraufführt. Im Theater Dortmund fand im Februar 2010 die deutsche Erstaufführung der Kinderoper statt.

Die Kinderoper „Affe besiegt Knochengeist” ist auch etwas für die Augen. Vor einem abenteuerlichen Bühnenbild gibt es phantasievolle Kostüme, viel Slapstick und Stockkämpfe. Die Darstellung ist aufgemacht wie eine Bildergeschichte. Auch der Zuschauerraum wird zur Bühne. Die Kinder sitzen mitten in einer Geschichte voller Abenteuer, Witz und Phantasie. Der Affe besiegt durch List den Knochengeist in der Knochenburg. Und so können dann Affe (Sun Wu-kung), Schweinchen (Dschu Ba-djiä), Sandy und der Mönch Hsuan Tsang ihre Reise fortsetzen.

* Ein Interview zur Kinderoper „Affe besiegt Knochengeist” im MP3-Format: Interview zu "Affe besiegt Knochengeist"


* Eine Rezension der Kinderoper „Affe besiegt Knochengeist”: Abwehr von Dämonen

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts