Samstag, 6. März 2010

Langsames Ueben bringt die Kraft

Ein Text auf mein.salzburg.com über die postiven Effekte eines langsamen Trainings, wie es in der Tai Chi Form praktiziert wird.: Irrtum 4: Langsames Training bringt keine Kraft ("Stärke") – Text auf mein.salzburg.com
* über die "Verbrennungsmotoren" der schnellen und langsamen Muskelfasern
* Muskelfasern können wechseln zwischen schnellen und langsamen Muskeln
* bewußteres Training ist effektiveres Training
* wer langsam übt, kann keinen Schwung nutzen und trainiert darum intensiver
* es ist ein gutes Training für jeden Sport, wenn Übungen in Zeitlupe ausgeführt werden
* selbst im Body-Building wurde der "Trainingseffekt des Langsamen" entdeckt

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts