Donnerstag, 29. April 2010

Kein Kampf als Ziel des Aikido

Ein Pfarrer gibt Realschülern der 9. Klasse in der Turnhalle einen Einblick in Kampfkunst Aikido, das ist der Inhalt des Textes “Wir trainieren Aikido: Der beste Kampf findet nicht statt”.

Die Kampfkunst Aikido beginnt im Kopf. Das Ziel im Aikido ist es, einen Gegner zu überzeugen, dass seine Angriffe sinnlos sind. Man kann einen Gegner ablenken durch einen plötzlichen Schrei oder durch den Wurf einer Packung Taschentücher. Fazit des Aikido Lehrers: "Selbstverteidigung funktioniert zu 90 Prozent mit Entschlossenheit, die restlichen zehn Prozent sind Technik".: Die hier einmal verlinkte Seite existiert nicht mehr.
Hier mehr Informationen zum Thema:  Aikido - ein kreisender Körper spricht mit der Angriffsenergie

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts