Mittwoch, 18. Mai 2011

Das Unterbewusztsein als Energiesparer

Das Gehirn stellt Berechnungen an, mit denen unnötige Körper-Energie-Verschwendung vermieden werden soll – sagen Wissenschaftler.
In der Meldung Warum man jemandem die Tür aufhält geht es um eine Studie der Wissenschaftler Joseph Santamaria und David Rosenbaum von der Pennsylvania State University. Demnach sind Menschen höflich, weil sie mit anderen Menschen kooperieren wollen, um sich so weniger anstrengen zu müssen. Wichtig dabei ist, dass die gemeinsame Anstrengung in der Summe geringer sein muss, als sonst die getrennten Einzelanstrengungen.
Grundlage für diese Erkenntnis ist ein Experiment zum Türaufhalten. Die Tür wird umso öfter aufgehalten, je näher ein Folgender ist oder wenn mehrere Personen folgen.

Keine Kommentare:



Muskeln brauchen Training; aber welches? – Bücherliste: Auch beim Muskeltraining ist es nicht gut, einfach so drauflos zu trainieren. Die Übungen sollten gut aufeinander abgestimmt sein. Oft ist weniger auch mehr.: 7 Methoden, meine Muskeln zu trainieren - Bücherliste


Beliebte Posts